Drucken

Mikrofiltration MF/UF

Mikrofiltration MF/UF

Mikrofiltration MF/UF

Einsatzgebiete der Mikrofiltration:

Mikrofiltration wird für die Aquaristik bis heute kaum eingesetzt. Dabei gibt es einige Anwendungen, in denen nahezu steriles Wasser von Vorteil sein kann. Im Bereich der Planktonzucht ist es ausgesprochen wichtig, dass keine Fremdalgen eingeschleppt werden. Schon eine "falsche" Alge oder ein Zooplankter kann schnell die gewünschte Kultur überwachsen und somit unbrauchbar machen. 

Auch bei der Aufzucht von Fischlarven können eingeschleppte Bakterien, Einzeller, räuberische Copepoden und andere Parasiten den mühsamen Erfolg zunichte machen. Die Alternative ist frisch angesetztes Meerwasser. Es muss aber langwierig aufbereitet werden ("reifen") und sehr sorgsam an das alte Zuchtwasser angeglichen werden. Bei Fehlern kann schnell die Brut vernichtet werden. 

In "nackten" Quarantänesystemen (ohne Bodengrund, ohne poröses Material, aber mit Strömung) kann Mikrofiltration effektiv Schwärmerstadien von pathogenen Protozoen und schädliche Bakterien, sogar große Viren, herausfiltrieren. Für besonders empfindliche Fische kann eine medikamentfreie Behandlung (nur bei leichtem Befall!) von Vorteil sein.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Mikrofiltrationsanlage 6-10 l/h

Artikel-Nr.: MFW0020

350,41 *
Auf Lager
Lieferzeit: 5-7 Werktage
Versandgewicht: 6 kg

Mikrofiltrationsanlage 800 l/h mit CIP

Artikel-Nr.: MF90-100-CIP

5.207,20 *
Auf Lager
Lieferzeit: 30 Werktage
Versandgewicht: 50 kg
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand